Hamatocaulis vernicosus (Mitt.) Hedenäs - Firnisglänzendes Sichelmoos
 
 Synonyme
 
Drepanocladus vernicosus
Hypnum vernicosum
Limprichtia vernicosa
Scorpidium vernicosum
Stereodon vernicosus
 
 Rechtlicher Schutz und Rote Liste
 
FFH-RichtlinieFFH-II (Anhang II - Art der FFH-Richtlinie (1992))
 
 Allgemeine Arteninformationen
 
Kennzeichen
Pleurokarpes Laubmoos, das in lockeren bis dichten, grünen, gelblich grünen oder bräunlichen Rasen wächst. Die Stämmchen sind bis 15 cm lang und ziemlich regelmäßig fiederästig, meist aufsteigend bis aufrecht. Die sichelförmig gekrümmten, stark glänzenden, 3 bis 4 Millimeter langen Blätter sind schwach längsfaltig und besitzen eine einfache, in der Blattspitze erlöschende Rippe. Blattflügelzellen fehlen. Die Stämmchen besitzen keinen Zentralstrang. Die Blattzellen sind lang gestreckt, 50-90 µm lang, 4-7 µm breit. Die Art ist diözisch, Sporogone werden nur sehr selten ausgebildet.
 
Lebensweise
Die langlebige Art bildet nur selten Sporogone aus. Der vegetativen Ausbreitung durch Bruchstücke der Pflanze kommt vermutlich eine wesentliche Rolle zu. Die Art siedelt in meist gemähten oder beweideten, pH-neutralen bis schwach sauren, basenreichen, aber kalkarmen, offenen (bei Zunahme der Beschattung verschwindend), stets sehr nassen, flachwüchsigen, z.T. quelligen Flach- und Zwischenmoorstandorten und (seltener) in Verlandungszonen von Stillgewässern.
 
Überregionale Verbreitung
Holarktisch-circumboreal. Europa (besonders Nordeuropa, in Südeuropa selten und nur in höheren Gebirgen); nördliches Asien; Nordamerika, Dominikanische Republik, Kolumbien, Venezuela; Nordafrika.

Das Online-Angebot auf www.ArtenSteckbrief.de ist inhaltlicher Bestandteil des Internetportals www.MultiBaseCS.de.
Copyright © 2014, 34u GmbH in Kooperation mit dem Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie.
Impressum
Artensteckbrief für Deutschland anzeigen
 
Artensteckbrief für Sachsen anzeigen
 
Artensteckbrief als PDF-Datei speichern